Suche
Sign In

5 atemberaubende Anstiege während Ihres Radurlaubs in Almeria

Wenn wir über Radtouren in Almería sprechen, sprechen wir davon, anspruchsvolle Eroberungen zu erleben, von denen einige ziemlich lang sind.

Hier haben wir 5 davon, aber sie sind nur eine kleine Darstellung von allem.

Schweigen bitte! Es wird gefilmt! (und das sagen wir nicht nur wegen der Filme, die in der Wüste von Almeria gedreht wurden …)!

Die 5 Fahrradaufstiege, die Sie in Almería nicht verpassen sollten…

  1. Calar Alto
  2. Velefique
  3. Venta Luisa
  4. Sierra Cabrera
  5. Collado del Ramal

Calar Alto

Wenn wir von der EROBERUNG Almerias sprechen, bleibt uns nichts anderes übrig, als vom Calar Alto zu sprechen. Wir stehen dem höchsten Berg der Sierra de Los Filabres mit mehr als 2.100 M Höhe auf einem geodätischen Gipfel in Serón gegenüber.

An seiner Spitze befindet sich das Calar-Alto-Observatorium, ein strategisch günstig gelegenes astronomisches Zentrum, da es sich in einem Raum mit einer geringen Bewölkungsrate befindet.

Calar Alto, Almería

Die Qualität der Sichtungen ist so groß, dass eine Reihe von Kameras, eine Freude zum Sehen und mehr in der Zeit der Perseide.

Wir stehen vor einem Calar Alto Pass mit sehr gutem Straßenzustand, sehr hart, unregelmäßig und lang wie wenige andere, besonders wenn er über die Tíjola-Piste zugänglich ist. 30 km wo sich bis zu 1.500 m Steigung ansammeln.

Es beginnt zunächst mit leichten Steigungen, aber dann wird es ernst. Besonders schwierig ist der Abschnitt Collado del Ramal mit 5 km mit einer durchschnittlichen Steigung von 9%, manchmal größer als 10%. In diesem Abschnitt gibt es den Kilometer mit der stärksten durchschnittlichen Steigung, nämlich 11%.

Unmittelbar nach Überwindung dieses Schlüsselpunktes, müssen wir uns etwa 17% Steigung stellen, die uns bis zur Kreuzung der Straße nach Serón körperlich und geistig auf die Probe stellen werden.

Ab diesem Moment, falls die Müdigkeit in den Beinen, können wir den Aufstieg zum Calar Alto ein wenig mehr genießen, nicht ohne zuerst den Collado del Conde bzw. die Venta Luisa zu durchqueren.

Ein wesentlicher Aufstieg, der bereits während der Vuelta a España 2017 seine anspruchsvolle Herausforderung gezeigt hat, als Superman López, jetzt in den Reihen von Movistar, als erster das neben dem Observatorium gelegene Ziel erreichte, wobei Chris Froome und Vincenzo Nibali um die allgemeine Klassifizierung kämpften.

Velefique

Ruta ciclista a Velefique, Almería

Sehr anspruchsvolle Aufstieg der neunten Etappe der La Vuelta a España 2021 und der zweiten mit den meisten Höhenmetern des gesamten Radkalenders des Jahres: insgesamt 4.725 M.

Und ein großer Teil davon dank Velefique: In Almería verstehen sie nur die langen Anstiege: 23 km Aufstieg mit einer durchschnittlichen Steigung von 6,6 % und 16% Rampen. Der erste Abschnitt ist der stärkste und hält die 5 km-Anforderung mit einer durchschnittlichen Steigung von 9,3%. Wenn Sie es lebend aus diesem Abschnitt schaffen, wird der Rest wie eine Formalität erscheinen.

Venta Luisa

Der Aufstieg zum Venta Luisa stellt eine ähnliche Anforderung wie der Calar Alto dar. Fast 29 km von Serón bis knapp 2.000 M und 1.300 M positiver Steigung zu erreichen. Eine durchschnittliche Steigung von 4,4%, mit einem Abschnitt von 5 km mit einer durchschnittlichen Steigung von 6,6% und mit einem Kilometer, auf dem wir eine durchschnittliche Steigung von 8,2% zurücklegen müssen. Wie beim Calar Alto ist das größte Handicap die Entfernung.

Sierra Cabrera

Sierra Cabrera, Almería

Die Besteigung der Sierra Cabrera von Turre, südöstlich von Mojacar, ist ein Aufstieg, den es zu bezwingen gilt. Auch wenn wir im Vergleich zu den anderen genannten Anstiegen keine bemerkenswerte Höhe erreichen werden, werden uns etwas mehr als 12 km mit einer durchschnittlichen Steigung von 6% auf eine positive Höhe von fast 800 m führen. Es gibt einige echte Überraschungen, wie eine 21%ige Steigung, die am Anfang des Aufstiegs beginnt!. Am stärksten wird jedoch der Abschnitt von km 7 bis km 10 leiden, insbesondere km 8, mit einer durchschnittlichen Steigung von 12 %.

Übrigens, vorbei diesen Gebirgspass, finden wir eines der berühmtesten Restaurants in Almería und Sierra Cabrera: Riad Cabrera bekannt als Fátima. Wir lassen es dabei!

Collado del Ramal

Vom Aufstieg zum Collado del Ramal haben wir bereits gesprochen, als wir den Aufstieg zum Calar Alto erwähnt haben. Von Bacares müssen wir 5,5 km bewältigen, bis auf 1700 m Höhe und eine positive Steigung von 500 m. Wir sprechen von sehr harte 5 km, mit einer durchschnittlichen Steigung von 9,3% und Rampen von 17%.

Haben Sie sich bereits entschieden, Almeria zu erkunden? Denken Sie daran, dass Sie auf unserer Website Ihr Fahrrad mieten alquilar tu bici, eine Unterkunft alojamiento finden oder viele andere Routen erkunden können. 

Prev Post
Tenerife: alle Teide-Aufstiege
Climbs in the Costa Brava - Puertos de montaña en Costa Brava Next Post
10 Must Climbs an der Costa Brava-Pirineu de Girona

Add Comment

Your email is safe with us.