Suche
Sign In

5 magische Orte auf Gran Canaria

Gran Canaria ist eine der sieben Kanarischen Inseln. Voller schöner Ecken, atemberaubender Geschichte und wundervoller Menschen.

 

Lust auf Gran Canaria als nächstes Fahrradziel? Verpassen Sie die unten aufgeführten Orte nicht:

1 –  Puerto de Mogán

Puerto de Mogán ist einer der malerischsten Orte auf Gran Canaria. Die von weißen Häusern mit Bougainvillea bedeckten Straßen, die Menschen und die atemberaubenden Strände machen diese Stadt zu einem ganz besonderen Ort.

Angeblich eine Gemeinde, die eines der besten sonnigen Klimazonen der Welt genießt. Wenn Sie kein postmoderner Dichter sind, werden Sie es sicherlich lieben.

Sobald Sie vor Ort sind, genießen Sie die herrliche Atmosphäre der Straßen und das Restaurant mit einem Michelin-Stern, Los Guayres. Ihre magische Art, die klassischsten Aromen der kanarischen Küche neu zu interpretieren, ist ein einzigartiges sensorisches und kulinarisches Erlebnis, das sie dieser Auszeichnung würdig macht. Verschiedene Degustationsmenüs zu vernünftigen Preisen.

5 lugares magicos de gran canaria cycling friendly 001

Bild von Bas Wallet

 

2 – Dunas de Maspalomas

Die Dünen von Maspalomas sind eine einzigartige Mini-Wüste am Meer auf Gran Canaria mit einer Vielzahl von Ökosystemen. Das Gebiet des Naturschutzgebiets von über 400 m besteht aus sandigen Bergen, einem Palmenwald, einem ausgezeichneten Strand und einer Bracklagune.

Wenn Sie nach der perfekten Urlaubsaufnahme suchen und ein Sonnenuntergangsliebhaber sind, besuchen Sie den Mirador de las Dunas Maspalomas und beobachten Sie, wie der goldene Ton der Dünen mit Schatten verblasst und sich verdunkelt.

5 lugares magicos de gran canaria cycling friendly 002

Dunas de Maspalomas. Bild von Carlos Ingala

 

3 – Roque Nublo

Roque Nublo könnte der Name des Neuzugangs im INEOS-Team sein, aber es ist tatsächlich ein natürlicher Fels in der zentralen Gemeinde Tejeda. Es gilt nicht nur als eines der größten Naturfelsen der Welt, sondern genießt auch die Liebe seiner Bewohner und ist für Inselbewohner von besonderer Bedeutung, einen Wallfahrtsort der Kanarischen Inseln. Das Gestein vulkanischen Ursprungs befindet sich auf einer Höhe von 80 m und 1.813 m über dem Meeresspiegel.

Viele Schriftsteller, Maler und Musiker haben es als Inspirationsquelle genutzt und der Name dieser unglaublichen Schönheit findet sich in einer Vielzahl von Werken.

5 lugares magicos de gran canaria cycling friendly 003

Bild von Victor R. Ruiz

 

4 – Teror

Teror liegt im Landesinneren im Norden der Insel Gran Canaria und ist eine der ältesten Gemeinden der sieben Kanarischen Inseln. Es ist eine der schönsten Städte der Insel und seine Geschichte macht es noch attraktiver, wie das Erscheinen der Jungfrau Maria auf einer Kiefer, daher der Name Virgen del Pino. Die Häuser in der Stadt sind ein klares Beispiel kanarischer Architektur, das heißt einfach, funktional und minimalistisch.

Imagen de Bengt NymanBild von Bengt Nyman

Unglaubliche Routen, perfekt zum Radsporten para recorrer en bicicleta und einen schönen Spaziergang mit wunderschöner Aussicht.

Das Wahrzeichen und Charakteristischste von Teror ist die Basilica del Pino, in der die Virgen del Pino, Schutzpatronin von Gran Canaria, begraben liegt.

5 lugares magicos de gran canaria cycling friendly 004

Imagen de la Basílico del Pino. Fotografía de Cristian Bortes

 

5 – Tejeda

Die kleine Stadt Tejeda hat nur 2.000 Einwohner und wurde zu einer der charmantesten Städte Spaniens gewählt. Die weiße Farbe fließt durch die Straßen mit den typischen kanarischen Häusern auf dem Berg.

Auf 1000 m über dem Meeresspiegel ist ringsum ein Tal mit glitzernden Bergen zu sehen.

5 lugares magicos de gran canaria cycling friendly 006

Bild von Victor R. Ruiz

Wenn Sie eine Naschkatze haben, können Sie den riesigen Schokoladenpalmen, “Dulce de Leche”, Orange oder einem anderen Geschmack aus Dulcería Nublos großer Auswahl an leckerem lokalem Gebäck nicht widerstehen.

Titelbild von Carlos Ingala.

Prev Post
5 unverzichtbare Landschaften auf Lanzarote
Next Post
5 Tipps zum Überleben von Anstiegen

Add Comment

You must be logged in to post a comment.