Suche
Sign In

Die besten Radsportler kehren in die Region Murcia zurück

Für diesen Samstag ist eine Neuauflage der Vuelta Ciclista a la Región de Murcia geplant.

 

Nach dem Erfolg der Volta a la Comunitat Valenciana und Sterratos beiseite, geht es nun an die Costa Cálida zur Vuelta Ciclista a la Región de Murcia, einem Eintagesrennen mit einer 193 Km langen Strecke, deren Hauptattraktion der Anstieg zum Collado Bermejo ist.

Ein Wettlauf des Kommens und Gehens

Obwohl die Vuelta Ciclista a la Región de Murcia seit 1981 ausgetragen wird, hat sie im Laufe ihrer mehr als 40-jährigen Geschichte verschiedene Veränderungen erfahren. Ursprünglich, bis 1985, war es ein 5-Tage-Etappenrennen. Dieses Format wurde 2011 geändert auf drei und 2012 auf zwei Stufen reduziert. Ein Jahr später wurde es zu dem, was es heute ist: ein Etappenrennen, obwohl es 2019 und 2020 ausnahmsweise wieder zu einem Rennen mit zwei Etappen wird.

Trotz der ständigen Veränderungen der Vuelta Ciclista a España wird 2022 ein weiteres Jahr, in dem die Costa Cálida ein sehr attraktives Rennen beherbergen wird, wobei Alejandro Valverde sicherlich mit der Mentalität startet, dieses Rennen zum letzten Mal in seiner Heimatstadt zu gewinnen. Selbstverständlich, mit der Erlaubnis anderer Radsportler, wie Antonio Jesús Soto, ebenfalls aus Murcia, Sieger im Jahr 2021, oder sein Movistar-Teamkollege Luis León Sánchez.

Eine Route mit drei Anstiegen und dem Pantani-Gipfel als großer Attraktion

Die Etappe dieser Ausgabe 2022 hat eine Streckenlänge von 193 km und eine Steigung von 3.100 m. Eine Strecke durch bergiges Gebiet mit der Cresta del Gallo, den Hängen des Cedacero und dem rauen Collado Bermejo, einem 19 km langen Anstieg mit einem Durchschnitt von mehr als 5 %, bei dem eine positive Steigung von fast 1.000 m erreicht wird. Der Sieger des Gipfels wird mit der Marco-Pantani-Trophäe belohnt, die den besten Kletterer dieses Passes in der Vuelta belohnt. Der Start erfolgt in Fortuna und das Etappenziel ist Puerto de Cartagena.

Die Vuelta Ciclista a la Región de Murcia kann live verfolgt werden

Das Rennen in Murcia kann wieder live über Eurosport und GCN+ verfolgt werden. Das heißt ab 16 Uhr. An dem Rennen werden mehrere WorldTeam-Teams teilnehmen, darunter BORA-hansgrohe, Astana Qazaqstan Team, Cofidis, Movistar Team oder UAE Team Emirates, zu denen weitere ProTour und Continental wie Burgos-BH, Euskaltel-Euskadi, Kern Farma oder das Team von Alberto Contador, EOLO-Kometa.

Nach der Vuelta Ciclista a la Región de Murcia ist der Süden an der Reihe: Clásica de Almería, Vuelta a Andalucía… und das, was manche schon die spanische Strade-Bianche nennen: die Clásica Jaén Paraíso Interior.

Prev Post
Das gefürchtete Sterrato der Antenas del Maigmó
Next Post
Wo Sie die nächsten andalusischen Radsportveranstaltungen sehen können

Add Comment

Your email is safe with us.