3.77 km.
5.73%
418.65 m.
215.97 m.
Kategorie 3

    Der Aufstieg nach Valldemossa ist wahrscheinlich einer der reizvollsten und zugänglichsten Anstiege, der für die meisten Menschen erreichbar ist. Die Schönheit des Aufstiegs, umgeben von einer Landschaft, die uns zwischen Felsen und Wäldern einhüllt, erlaubt es uns, unser Endziel auf halber Höhe des Aufstiegs zu betrachten: die Stadt Valldemossa.

    Und wenn Sie sich für den Aufstieg mit einer wohlverdienten Pause belohnen, um eine gute „coca de patata“ (Pfannkuchen aus Kartoffeln) mit der klassischen Mandelhorchata zu genießen, umso besser.

    Von Palma kommend, vorbei an der Abzweigung nach s'Esgleieta, beginnen wir einen Anstieg, dessen anspruchsvollster Teil am Anfang liegt, mit einer langen Steigung, die die Höhe von S'Estret erreicht, ein Abschnitt, der auch von anderen Arten von Kletterern bekannt ist, die Felsen den Straßen vorziehen.

    Selbst wenn wir nach diesem ersten Abschnitt nachlassen, haben wir den Vorteil, dass wir dank einiger falscher Ebenen mit dynamischen Kurven entspannter aufsteigen können. Im letzten Abschnitt wird es wieder etwas anspruchsvoller, aber die Intensität ist deutlich geringer als zu Beginn.

    Insgesamt haben wir 3,77 km mit einer durchschnittlichen Steigung von 5,73 % und einer positiven Steigung von 215 m zurückgelegt.

    Die Straße ist in einwandfreiem Zustand, obwohl sie aufgrund des Charmes von Valldemossa vor allem an den Wochenenden recht stark befahren ist.

    Straßenkarte extend
    <4%
    4% 8%
    8% 10%
    10% 15%
    >15%