Suche
Sign In

Sei nicht stinkend! Kümmere dich um deine Fahrradkleidung

Verhindern Sie, dass Ihr Fahrradanzug stinkt

 

Chemiefasern und Schweiß sind eine stinkende Mischung: Der Geruch macht sich über mehrere Kilometer bemerkbar, wenn du eine Pause machst. Ok, vielleicht übertreiben wir ein bisschen, aber es ist wichtig, dass Sie das berücksichtigen.

Deshalb bestehen wir darauf, dass Sie sich um Ihre Fahrradbekleidung kümmern und diese 3 Empfehlungen befolgen:

  1. Reinigen Sie Ihre Kleidung bald, da sonst Bakterien wachsen

  2. Niemals Weichmacher verwenden, doch eine neutrale Seife 

  3. Verwenden Sie destillierten weißen Essig als Weichspüler

1. Reinigen Sie Ihre Kleidung bald, da sonst Bakterien wachsen

Keine Kleidung mehr, die einen dicken Berg auf Ihrem Schlafzimmerstuhl bildet. Vielleicht empfinden Sie es als ein Kunstwerk der Konzeptkunst, aber wenn wir über Hygiene sprechen, ist dies inakzeptabel.

Nehmen Sie sich nach Ihrer Radtour einen Moment Zeit, um sie abzuwaschen. Wenn Sie in Ihrem Fahrradurlaub keine Waschmaschine haben, waschen Sie mindestens eine Hand vor. Dadurch wird verhindert, dass einige Stellen so verkrustet werden, dass sich Ihre makellose Maillot in einen gepunkteten Anzug verwandelt.

Einige sagen, sie hätten Gesichter von Jesus Christus in ihren Hosen gesehen, nachdem sie eine Woche darauf gewartet hatten, gewaschen zu werden. Wir haben keinen Beweis dafür, aber wir überlassen es der populären Vorstellung.

2. Niemals Weichmacher verwenden, doch eine neutrale Seife 

Der Weichspüler riecht gut und wie gerne wir ihn verwenden. Manchmal unnötig, wie in Sportbekleidung. Es ist zu berücksichtigen, dass die Stoffe der Fahrraduniform empfindlich sind und auf besondere Weise behandelt werden müssen.

Um eine rasche Verschlechterung Ihrer Kleidung zu vermeiden, hilft es Ihnen sehr, nicht auf den Weichspüler zurückzugreifen: Der Film, der sich bildet, lässt den Stoff seine Atmungsaktivität verlieren. Wenn Sie es zum ersten Mal waschen, riecht es gut und ist weicher als die Beine eines Sportlers, aber mit der Zeit wird es niemanden geben, der es repariert.

Versuchen Sie immer, eine neutrale Seife ohne Bleichmittel zu verwenden, da dies dazu beiträgt, die Kleidung so wenig wie möglich zu beschädigen.

3. Verwenden Sie destillierten weißen Essig als Weichspüler

Als Weichspüler können Sie auf die mäßige Verwendung von destilliertem weißem Essig zurückgreifen. Und wir sagen in Maßen, weil dies ein Punkt ist, an dem es einige Kontroversen gibt.

Einerseits gibt es diejenigen, die darauf hinweisen:

  • Erhält die Farbe

  • Beseitigt schlechte Gerüche

  • Kleidung weich machen

  • Wirkt als Mittel gegen Kalk in der Waschmaschine

Diese Vorteile können jedoch ein Risiko für die Kleidung selbst und weniger für die Waschmaschine mit sich bringen, da laut Steven Grayson die fortgesetzte Verwendung von Essig Rohre schmelzen und Undichtigkeiten verursachen kann.

Die Drei-Punkte-Vorteile sind am wenigsten erforderlich: Das Waschen der Kleidung zum richtigen Zeitpunkt verhindert wirklich schlechte Gerüche, und Sie können die gleiche Kleidung über Jahre hinweg tragen.

Und denken Sie daran: Die Taschen sollen geleert werden.

Prev Post
5 magische Orte auf Gran Canaria
Next Post
5 Tipps für schnelleres Radsporten

Add Comment

Your email is safe with us.