Höhenmessung Modalität Erhöhung%
Travessa de Can Sec
3.2 Km 3.38%
Coll de n'Esteva
2.1 Km 4.58%
Galilea (Capdellà)
4.2 Km 6.06%
Superna
4.4 Km 5.57%
Es Grau
2.9 Km 7.16%

    Route und Aufstiege: Hotel La Concha Soul - Galilea - Esporles - Banyalbufar - Estellencs - Andratx - Hotel La Concha Soul.

    Anstiege im Detail:

    Galilea (4,3 Km - 5,8% - Schwierigkeit 3). Profil. Vídeo.

    Port d'es Canonge (4,30 Km - 5,7% - Schwierigkeit 3). Profil. Vídeo.

    Coll de Bastida ( 3,10 Km - 6,1 % - Schwierigkeit 3) Profil. Vídeo.

    Coll d'es Pi (2,80 Km - 6,70% - Schwierigkeit 3) Profil. Vídeo.

    Info: Eine Route durch die Berge mit Blicken auf das Meer und eine einzigartige Landschaft entdecken: die Serra de Tramuntana, Weltkulturerbe der UNESCO. Dies ist eine Erfahrung die nur Radsporten auf Mallorca mit Ihnen teilen kann.

    Wir starten von Paguera in Richtung Galilea und gelangen an den ersten Gebirgspass. Wir fahren weiter von Capdellà nach Galilea um unserer Route nach Puigpunyent zu folgen und unseren Blick auf den höchsten Gipfel schweifen zu lassen, der Puig von Galatzó (1.027 m). Wir gelangen somit in einen hübschen Ort in der Serra de Tramuntana. Dort entdecken wir einen weiteren Pass, den Superna, Puigpunyent, mit einer authentischen Landschaft von Weinbergen, Orangen-, Oliven- und Mandelhainen, außerdem baumbestandene Berge und Täler.

    Wir fahren über Steigungen und Abfahrten bis zur Farm Granja d'Esporles, um daraufhin in Richtung des Port d'es Canonge über eine Serpentinenstraße weiterzuradeln. Wir folgen der Route bis in eines der malerischsten Dörfer Mallorcas, Banyalbufar, wo wir uns an dem Gebirgspass, dem Coll de Bastida und seinen typischen "marjades" erfreuen: alte landwirtschaftlich genutzte Terrassen in einer schroffen und bergigen Landschaft, die von den Bauern selbst angelegt wurden, um die Erde bebauen zu können, ohne Erosion fürchten zu müssen.

    Während der Strecke kommen wir an zahlreiche Plätze, an denen wir anhalten und die Aussicht auf das Meer und die Berge genießen können, aber wir verweilen etwas länger bei einem der alten Wachtürme, die zum Schutz der Insel gegen Piraten errichtet wurden. Wir erwähnen den Aussichtpunkt Mirador de ses Ànimes, für den Fall das wir Zeit haben sollten, den schönen Sonnenuntergang zwischen Estellencs und Banyalbufar zu erleben. Berg, Natur, Landschaft und Radsporten werden zu einem Symbol von Frieden auf unsere Route.

    Bevor wir die Route beenden, erklimmen wir den letzten Pass Coll des Pi und erreichen den Ort Andratx, unser Endpunkt im La Concha soul Hotel.

    81.9 km
    Straße
    3578 m
    Schwer

      Route und Aufstiege: Hotel La Concha Soul - Galilea - Esporles - Banyalbufar - Estellencs - Andratx - Hotel La Concha Soul.

      Anstiege im Detail:

      Galilea (4,3 Km - 5,8% - Schwierigkeit 3). Profil. Vídeo.

      Port d'es Canonge (4,30 Km - 5,7% - Schwierigkeit 3). Profil. Vídeo.

      Coll de Bastida ( 3,10 Km - 6,1 % - Schwierigkeit 3) Profil. Vídeo.

      Coll d'es Pi (2,80 Km - 6,70% - Schwierigkeit 3) Profil. Vídeo.

      Info: Eine Route durch die Berge mit Blicken auf das Meer und eine einzigartige Landschaft entdecken: die Serra de Tramuntana, Weltkulturerbe der UNESCO. Dies ist eine Erfahrung die nur Radsporten auf Mallorca mit Ihnen teilen kann.

      Wir starten von Paguera in Richtung Galilea und gelangen an den ersten Gebirgspass. Wir fahren weiter von Capdellà nach Galilea um unserer Route nach Puigpunyent zu folgen und unseren Blick auf den höchsten Gipfel schweifen zu lassen, der Puig von Galatzó (1.027 m). Wir gelangen somit in einen hübschen Ort in der Serra de Tramuntana. Dort entdecken wir einen weiteren Pass, den Superna, Puigpunyent, mit einer authentischen Landschaft von Weinbergen, Orangen-, Oliven- und Mandelhainen, außerdem baumbestandene Berge und Täler.

      Wir fahren über Steigungen und Abfahrten bis zur Farm Granja d'Esporles, um daraufhin in Richtung des Port d'es Canonge über eine Serpentinenstraße weiterzuradeln. Wir folgen der Route bis in eines der malerischsten Dörfer Mallorcas, Banyalbufar, wo wir uns an dem Gebirgspass, dem Coll de Bastida und seinen typischen "marjades" erfreuen: alte landwirtschaftlich genutzte Terrassen in einer schroffen und bergigen Landschaft, die von den Bauern selbst angelegt wurden, um die Erde bebauen zu können, ohne Erosion fürchten zu müssen.

      Während der Strecke kommen wir an zahlreiche Plätze, an denen wir anhalten und die Aussicht auf das Meer und die Berge genießen können, aber wir verweilen etwas länger bei einem der alten Wachtürme, die zum Schutz der Insel gegen Piraten errichtet wurden. Wir erwähnen den Aussichtpunkt Mirador de ses Ànimes, für den Fall das wir Zeit haben sollten, den schönen Sonnenuntergang zwischen Estellencs und Banyalbufar zu erleben. Berg, Natur, Landschaft und Radsporten werden zu einem Symbol von Frieden auf unsere Route.

      Bevor wir die Route beenden, erklimmen wir den letzten Pass Coll des Pi und erreichen den Ort Andratx, unser Endpunkt im La Concha soul Hotel.

      Straßenkarte extend
      <4%
      4% 8%
      8% 10%
      10% 15%
      >15%
      81.9 km.
      Straße
      3578 m.
      Schwer