Suche
Sign In

Tipps für eine Solo-Radtour

Lust auf Solo-Radsporten oder in einer Gruppe?

 

Radsporten in einer Gruppe hat viele Tugenden: die Gespräche beim Radsporten, die Unterstützung beim Erklimmen eines Gebirgspasses, das Kuchenrauschen, das man sich gönnt, weil es andere genauso machen…

Aber solo-Radsporten kann nicht weniger Tugenden bringen. Auch wenn Sie eine Radtour planen, kann es ein ganz besonderes Erlebnis sein, mit keiner anderen Gesellschaft als Ihren Gedanken zu radeln.

Die Debatte über das Solo-Radfahren ist so groß, dass es Themen Reddit gibt, über die Vorteile einer Solo-Radreise..

Wir wollen dich nicht davon überzeugen, dich von deinen zweirädrigen Begleitern zu isolieren, sondern wir möchten dir zeigen, dass Solo-Radsporten eine ganz andere Erfahrung ist als in Gesellschaft.

Die Gründe solo zu radeln…

  1. Du bist von niemanden abhängig
  2. Du gehst in deinem eigenen Tempo und mit deinen Bedingungen
  3. Du verlierst dich in deinen Gedanken
  4. Du kannst aufhören wann und so oft du willst
  5. Du wirst Vertrauen gewinnen
  6. Ermöglicht es Ihnen, sich auf Ihren Trainingsplan zu konzentrieren
  7. Du musst dich nicht mit dem stressigen Gruppenmitglied abfinden
  8. Kein Kampf um den Kaffeestopp

…und einige Tipps zu beachten, damit alles reibungslos läuft

  1. Mach dich sichtbar
  2. Bereiten Sie Ihre Reiseroute vor
  3. Keine Kopfhörer verwenden
  4. Bringen Sie ein Reparaturset mit …und stellen Sie sicher, dass Sie wissen, wie man es benutzt
  5. Auch ein anderes Set …aber ein Erste-Hilfe-Kasten
  6. Benachrichtigen Sie jemanden, bevor Sie Ihre Route starten, oder geben Sie Ihren Standort an
  7. Starten Sie auf verkehrsarmen Strecken
  8. Laden Sie Ihr Handy auf und verpassen Sie keine Abdeckung
  9. Lassen Sie die Quellen überprüfen, um die Wasserflasche zu füllen
  10. Nehmen Sie immer Bargeld oder Ihre Kreditkarte mit

8 Gründe, bei deinem nächsten Radreise solo zu radeln

trucos para una salida ciclista en solitario cycling friendly 001

1. Du bist von niemanden abhängig

Wurden Sie jemals in letzter Minute abgeladen? Hast du einen Freund als Abenteuerbegleiter, der immer zu Spät kommt? Sind Sie es leid, sich in einer Kette endloser WhatsApp-Nachrichten darüber zu streiten, welche Route Sie am Wochenende nehmen sollen?

Nichts von dem oben Genannten wird Ihnen passieren, wenn Sie Solo-Radsporten. Sie werden zu der von Ihnen gewählten Zeit starten, die gewünschte Route fahren und keine Zeit damit verschwenden, mit jemandem zu streiten.

2. Du gehst in deinem eigenen Tempo und mit deinen Bedingungen

Ganz gleich, ob Sie zu den Menschen gehören, die sich zu sehr anstrengen, oder die hinterherhinken und unter dem Druck leiden mit ihren Teamkollegen mithalten zu müssen. Wenn Sie Ihre nächste Radtour Solo machen, werden Sie der Meister des Rhythmus sein. Ohne Druck!

3. Du verlierst dich in deinen Gedanken

Haben Sie schon einmal erlebt, wie es ist, körperliche mit geistiger Aktivität zu verbinden? Solange Sie in einem moderaten Tempo unterwegs sind und Ihr Gehirn keinen übermäßigen Sauerstoffmangel bemerkt, aktiviert Radsporten Sie sowohl physisch als auch mental. Es wird wahrscheinlich nicht viele Ihrer alltäglichen Probleme lösen, aber es wird dir helfen klar zu denken.

4. Du kannst aufhören wann und so oft du willst

Wir haben es schon gesagt: Sie gehen in Ihrem eigenen Tempo. Und da Sie in Ihrem eigenen Tempo unterwegs sind, können Sie so oft anhalten, wie notwendig: eine Landschaft genießen, sich ein wenig ausruhen, in Ruhe essen …

5. Du wirst Vertrauen gewinnen

Wenn Sie nicht der typische Gruppenleiter sind, sondern eher jemand, der bestimmte Richtlinien befolgt, ist das Solo und auf eigenes Risiko Radsporten eine Möglichkeit, um zu erkennen, dass Sie niemanden brauchen, um Ihre nächste Radroute zu planen.

6. Ermöglicht es Ihnen, sich auf Ihren Trainingsplan zu konzentrieren

Wenn Sie einen bestimmten Trainingsplan haben, kann es manchmal etwas mühsamer sein, dies in einer Gruppe zu tun, da sich nicht jeder auf Ihre Bedürfnisse einstellen möchte. Auf der anderen Seite können Sie sich beim Solo-Radsporten auf die Route la ruta konzentrieren: Anstiege, Sprints, Widerstand usw.

7. Du musst dich nicht mit dem stressigen Gruppenmitglied abfinden

Keine Zweifel: Sogar dein bester Freund kann sich in eines dieser schwer zu ertragenden Radsportprofile verwandeln: der Hyper-Wettkämpfer, der dich über die Schulter anschaut, wenn du ein 20-Dollar-Trikot trägst, derjenige, der ALLE Details der Route im Voraus mitteilt, der Rücksichtslose, der dich ermutigt, wie er von der Klippe zu fallen…

8. Kein Streit um den Kaffeestopp

Juan liebt La Paqui-Kaffee, Ana liebt Don Pedros Kuchen und Andrés liebt es, sich wie ein Feinschmecker zu fühlen, wenn er die exklusive Fahrradbar von [geben Sie hier Ihren Lieblingsradfahrer- oder Triathletennamen ein] betritt. Essen ist eine tragende Säule beim Radsporten, aber es ist nicht immer einfach, mit dem Rest klarzukommen.

Wenn Sie Solo fahren, können Sie an den Ort gelangen, der Ihnen am besten gefällt…oder bei Bedarf alle!

 

10 Tipps, die Sie bei Ihrem Solo-Radurlaub beachten sollten

trucos para una salida ciclista en solitario cycling friendly 002

1. Mach dich sichtbar

Wenn Sie alleine unterwegs sind, denken Sie daran, dass Sicherheit und Prävention nach Möglichkeit vorsichtiger sein sollten, als wenn Sie in einer Gruppe unterwegs sind. Wenn Sie Solo unterwegs sind, machen Sie sich auf der Straße weniger sichtbar als in einer Gruppe.

Verwenden Sie bei Bedarf Sicherheitslichter, tragen Sie auffällige Kleidung, mit der Sie sich leicht identifizieren können, und stellen Sie sicher, dass Handzeichen deutlich erfasst werden.

2. Bereiten Sie Ihre Reiseroute vor

Wenn dies Ihre erste Solo-Radtour ist, empfehlen wir Ihnen, die Route zu planen, und wenn möglich eine Route, die Sie zuvor gemacht haben. Auf diese Weise können Sie dieselbe Route vergleichen und den Unterschied feststellen, wenn Sie Solo oder in einer Gruppe fahren, und vermeiden Sie unvorhergesehene Ereignisse, die Sie nicht berücksichtigt haben, weil Sie die Route nicht kennen.

3. Keine Kopfhörer verwenden

Ob Solo oder zu zweit, und vor allem im Straßenverkehr, der Einsatz von Kopfhörern geht mit einem Gefühlsverlust einher, der auch für einen sicheren Kurs unabdingbar ist. In Spanien ist es verboten und kann mit einer Geldstrafe von bis zu 200 Euro geahndet werden.

4. Bringen Sie ein Reparaturset mit …und stellen Sie sicher, dass Sie wissen, wie man es benutzt

In deiner Gruppe der Fahrradbegeisterten finden Sie bestimmt einen Handwerker, der immer zur Stelle ist, wenn jemand ein Problem hat. Stellen Sie sicher, dass Sie verstehen, was zu tun ist, wenn Sie einen platten Reifen haben, die Lenkung lockerer als nötig ist, sich Ihre Fahrradkette löst … Sie vermeiden einen Notruf, um etwas grundlegendes reparieren zu lassen.

5. Auch ein anderes Set …aber ein Erste-Hilfe-Kasten

Stürze sind immer eine Möglichkeit, die Sie beim Radsporten beachten sollten. Wir wollen kein schlechtes Omen sein, aber wenn Sie ein Basis-Kasten zur Wundabdeckung bei einem Sturz mitnehmen, vermeiden Sie es, darauf zu verzichten, wenn Ihnen etwas zustößt.

6. Benachrichtigen Sie jemanden, bevor Sie Ihre Route starten, oder geben Sie Ihren Standort an

Mit einer bestimmten Instant-Messaging-App, die viele von uns verwenden, können wir unseren Standort mehrere Stunden lang in Echtzeit teilen. Es gibt auch spezielle Apps, die Sie und Ihre Lieben beruhigen, weil sie wissen, wo Sie sind.

Wenn möglich, lassen Sie jemanden wissen, dass Sie Solo radeln und wenn Sie ihm eine Wegbeschreibung geben können, umso besser.

7. Starten Sie auf verkehrsarmen Strecken

Fahren Sie auf Straßen mit guter Infrastruktur und wenig Verkehr, um beim Solo-Radsporten Vertrauen zu gewinnen. Auf diese Weise können Sie sich auf das Radfahren konzentrieren und nicht auf das Risiko, von einem Auto mit hoher Geschwindigkeit angefahren zu werden.

8. Laden Sie Ihr Handy auf und verpassen Sie keine Abdeckung

Das Radsporten auf Gebirgspassstraßen oder abseits der Zivilisation birgt die Gefahr, dass keine Satellitenverbindung besteht, so dass Sie im Falle eines Unfalls nicht kommunizieren können. Wenn Sie es nicht umgehen können, denken Sie zumindest daran und fahren Sie in diesem Abschnitt mit maximaler Sicherheit.

9. Lassen Sie die Quellen überprüfen, um die Wasserflasche zu füllen

Sie wissen nie, wie durstig Sie auf Ihrer Route werden, also verlassen Sie das Haus besser ruhig und machen Sie sich keine Sorgen, dass Ihnen an einem abgelegenen Ort das Wasser ausgeht.

Prüfen Sie vor Ihrer Abreise, in welchen Städten Sie Zugang zu öffentlichen Quellen haben. Und wenn Sie nicht gerade durch die Innenstädte radeln, stehen Ihnen Tankstellen und Brunnen zur Verfügung.

10. Nehmen Sie immer Bargeld oder Ihre Kreditkarte mit

Niemand kann in Ohnmacht fallen – auch wenn es Möglichkeiten gibt, es zu vermeiden –, daher kann es sein, dass Sie irgendwann einen technischen Stopp benötigen, um wieder zu Kräften zu kommen und gut zu essen.

Also nicht ohne Geld aus dem Haus gehen. Beim Bezahlen ist es für Sie viel einfacher, als mit dem diensthabenden Hotelier zu verhandeln.

Prev Post
7 Gründe für MTB und Rennradsporten
Next Post
5 atemberaubende Anstiege während Ihres Radurlaubs in Almeria

Add Comment

You must be logged in to post a comment.